• 0.jpg
  • 1.jpg
  • 2.jpg
  • 3.jpg
  • 4.jpg
  • 5.jpg
  • 6.jpg
  • 7.jpg
  • 8.jpg
  • 9.jpg
  • 10.jpg
  • 11.jpg
  • 12.jpg
  • 13.jpg
  • DSC_0045SLIDE.jpg
  • DSC_0168SLIDE.jpg
  • DSC_0239SLIDE.jpg
  • DSC_0279SLIDE.jpg
  • DSC_0296SLIDE.jpg

URS Mountainbiker im Schwarzwald

Nach einjähriger Pause ging die dreitägige Ausfahrt der Mountainbikegruppe der Uhland-Realschule in diesem Jahr nach Wolfach in den Mittleren Schwarzwald. Zuvor wurde wieder in verschiedenen Trainingseinheiten rund um Göppingen trainiert. Uwe Fuchs und Christoph Müller taten ihr Bestes um die Gruppe gut vorzubereiten.

Neben dem Überprüfen und der Steigerung des fahrerischen Könnens stand hierbei die Erkundung der näheren Umgebung Göppingens im Vordergrund (z. B. Nassachtal, Kaiserberge, Albtrauf). Am 1. Juni war es dann soweit, mit dem Zug ging es über Stuttgart und Freudenstadt nach Wolfach im Kinzigtal. Von dort ging es über circa 600 Höhenmeter hinauf zum Naturfreundehaus Sommereck, unserer Unterkunft für die folgenden zwei Nächte. Unsere beiden Trainer und Julia Nickel begleiteten uns und hatten alles bestens vorbereitet und geplant. Eine freiwillige Abendrunde zur Erkundung der näheren Umgebung wurde von vielen der 15 Teilnehmern, darunter auch zwei Mädchen, genutzt. Nach einem gemütlichen gemeinsamen Abend ging es bei der folgenden Tagestour in Richtung der Triberger Wasserfälle. Leider wurde aufgrund verschiedener Verzögerungen durch Defekte nur der Ort Triberg erreicht, was die positive Tagesstimmung jedoch keineswegs beeinträchtigte. Nach erneut leckerem Essen stellte Bastian Toth sein Können als bester „Schwimmer“ der Gruppe (Kartenspiel!) unter Beweis. Bei der Rückfahrt zum Abfahrtsbahnhof entschied sich die Gruppe noch eine deutlich größere Strecke zurück zu legen und erst in Alpirsbach in den Zug zu steigen. So konnte noch ein größerer Teil des Kinzigtals mit dem Rad erkundet und ebenso konnte die 2000 Höhenmetermarke geknackt werden. Kurz vor Erreichen des Abfahrtsbahnhofs von Alpirsbach wurde die Gruppe noch von einem heftigen Regenschauer überrascht. Patschnass oder eben in frischer Kleidung trat man die Rückfahrt nach Göppingen an. Einen ganz besonderen Dank möchten die drei verantwortlichen Lehrkräfte(Julia Nickel, Christoph Müller und Uwe Fuchs) an dieser Stelle loswerden. JEDERZEIT WIEDER, MIT EINER SOLCH TOLLEN GRUPPE!!! Hoffentlich auf ein Neues im Jahr 2017.

Die Teilnehmer im Einzelnen: Benjamin Koslowski (5a), Marvin Kümmel (5b), Paolo Schmid (6b), Fabian Bürkle (7d), Pascal Godon (7d), Paul Vater (7d), Francesco Giannotta (8c), Lucas Schmid (8c), Nils Waibel (8c), Philipp „Helm“ Gumbinger (9d), Bastian Toth (9d), Felix Kasper (10a), Leon Nuding (10a), Mirjam Stephan (10a), Anny Klukas (10b).