• 0.jpg
  • 1.jpg
  • 2.jpg
  • 3.jpg
  • 4.jpg
  • 5.jpg
  • 6.jpg
  • 7.jpg
  • 8.jpg
  • 9.jpg
  • 10.jpg
  • 11.jpg
  • 12.jpg
  • 13.jpg
  • DSC_0045SLIDE.jpg
  • DSC_0168SLIDE.jpg
  • DSC_0239SLIDE.jpg
  • DSC_0279SLIDE.jpg
  • DSC_0296SLIDE.jpg

Abschlussprüfungen 2019

Geänderten Sprechzeiten im Sekretariat

Bitte beachten Sie die geänderten Sprechzeiten bis zum 16.05.2019

Montag bis Freitag:           07:45 – 12:30

 Freitag den 10.05.2019:   10:30 - 12:30   

Vielen Dank für Ihr Verständnis

Kulturabend der URS

 

Jedes Jahr der Höhepunkt des kulturellen Schaffens an unserer Schule: Der inzwischen schon zur Tradition gewordene Kulturabend. Akrobatik, Balladenvortrag (Theodor Fontane: John
Maynard), Filme, Gesang, Solospiel(Klarinette, Klavier und Saxophon), Tanz und Theater(Clown-Revue und Otto Waalkes verflixte Rechenaufgabe) sorgten am 09.04.2019 in der
Stadthalle Göppingen für beste Unterhaltung. Und die URS-Schulband rundete den Abend mit temperamentvoll gespielten Songs gekonnt ab. Die Zuschauer bedankten sich mit sehr viel  Applaus. Mein Dank gilt allen Teilnehmern und Kollegen, die sich in mühevoller Kleinarbeit seit Beginn dieses Schuljahres auf ihre
Auftritte vorbereitet haben. Man konnte im Saal jederzeit spüren, mit welch großer Freude die Akteure auf der Bühne
standen. Die beiden Moderatorinnen führten professionell durch den Abend und eine Handvoll Schüler aus der Oberstufe sorgte für
einen reibungslosen Ablauf auf und hinter der Bühne (Bühnenbild, Licht, Ton).
Schon jetzt freue ich mich auf den Kulturabend im nächsten
Schuljahr. Martin Bartkowski

URS in der NWZ

 

Hefezopf und Baklava in der Uhland-Realschule in Göppingen

Mitte November 2018 präsentierten die Schüler und Schülerinnen der Klasse 8b der Uhland-Realschule ihre Referate zum Thema „Heimat“ im Rahmen des „Wir-lesen-Projekts“. Dabei berichteten sie allgemeine Fakten aus unterschiedlichen Ländern, stellten aber auch Typisches wie spezielle Gerichte vor. Zum Beispiel durfte die Klasse selbstgebackenen Hefezopf probieren oder auch Baklava. Eine Präsentation dauerte ungefähr zehn Minuten. Im Anschluss daran gaben die Mitschüler gute Tipps im Feedback, was gerne angenommen wurde. Es war interessant zu sehen, wie vielschichtig das Thema bearbeitet wurde: Neben Städten wie Stuttgart, Berlin und Köln lernte die Klasse aber auch die Länder Kosovo, Russland, die Türkei, Armenien, Spanien und weitere kennen. Das Projekt hat allen viel Spaß gemacht! 

Hier geht es zum Artikel in der NWZ